Allgemein

Informationen zum Beginn des Präsenzunterrichts und den Abschlussprüfungen

Herr LindhorstLiebe Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

 

ich möchte Sie und euch gerne über einige Entscheidungen informieren, die in den letzten Tagen getroffen wurden.

Thema Wiederbeginn des Präsenzunterrichts
Für den Wiederbeginn des Präsenzunterrichts in täglich wechselnden Halbklassen hat das Niedersächsische Kultusministerium folgende Termine festgelegt:
• am 18.05.20 für Schüler*innen aus Jahrgang 9 und die 10G, die nicht an der Abschlussprüfung teilnehmen,
• am 03.06.20 (Mittwoch nach Pfingsten) für die Jahrgänge 7/8
• am 13.06.2020 für die Jahrgänge 5/6

Aufteilung der Halbklassen für den Präsenzunterricht:

Der geänderte Stundenplan für den Präsenzunterricht wird zum Start in Webuntis eingestellt. Es finden weiterhin keine AG´s, Profil- und Wahlpflichtkurse, ebenso kein Nachmittagsunterricht statt.
Die Klassen ohne Präsenzunterricht erhalten weiterhin über Teams verbindlich zu erledigende Aufgaben – bleibt dazu in Kontakt zu euren Klassenlehrer*innen! Ebenso werden in Teams weiterhin verbindliche Aufgaben für die Tage ohne Präsenzunterricht eingestellt.


Mund-Nasen-Schutz für den guten Zweck

thumbnail_20200423_101700Schüler*innen konnten nicht in die Oberschule Papenteich kommen, aber die beiden Mitarbeiterinnen Marion Zech und Fatma Oguz-Rüdiger, die sonst im Ganztagsbereich die „Kreativ-AG“ leiten, nutzten die Zeit, um Mund-Nasen-Schutzmasken zu nähen. Die bunten und individuell gestalteten Exemplare wurden dann besonders unter den Lehrkräften und Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der OBS verkauft. Mit dem eingenommenen Geld soll der NABU Leiferde unterstützt werden, dem in der Corona-Krise die Einnahmen weggebrochen sind.



Aktuelles und Informationen zum Ablauf der mündlichen Englischprüfungen

Herr LindhorstLiebe Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

der Start des Präsenzunterrichts in der vergangenen Woche ist gut verlaufen. Nun planen wir in den kommenden Wochen weitere Jahrgänge zum Unterricht in die Schule zurückzuholen. Nach Vorgabe des Kultusministeriums beginnt am 18.05.2020 der Präsenzunterricht für die Klassen 9 (außer Prüflinge) und die 10G, Ende Mai für die Jahrgänge 7/8 und Anfang Juni für die Jahrgänge 5/6. Die konkreten Daten werden vom Kultusministerium in der kommenden Woche festgelegt.

Grundsätzlich soll der Präsenzunterricht nach dem Modell 3 ablaufen (Darstellung unten). Das heißt, die halben Klassen werden täglich abwechselnd in der Schule und online zuhause unterrichtet. Ausgenommen sind nur die 7G und die 10G, die aufgrund ihrer Größe täglich Präsenzunterricht haben können.

Momentan ist davon auszugehen, dass es bis zu den Sommerferien bei der „Klassenhalbierung“ und Online-Unterricht an den Tagen ohne Präsenzunterricht bleibt.

Modell 3

Woche A Wochenende Woche B
Mo Di Mi Do Fr   Mo Di Mi Do Fr
                     



Lernen zu Hause – Leitfaden für Eltern und Schüler*innen

  Leitfaden für Eltern und Schüler*innen

 

Herr Lindhorst

Liebe Schülerinnen und Schüler,

seit mehr als fünf Wochen ist die Schule geschlossen und ich hoffe, dass es euch gut geht. Vermutlich ist das „Feriengefühl“, das einige von euch zu Beginn der Schulschließung hatten, auch verschwunden und vielleicht wünschen sich einige auch etwas Alltag zurück. Ich freue mich jedenfalls darauf, wenn die Schule wieder „normal“ stattfindet. Ob wir in diesem Schuljahr noch einmal Schule so erleben, wie wir es kennen, vermag heute aber niemand zu sagen. Es wird jedoch in den kommenden Wochen Unterricht für einzelne Gruppen und Jahrgänge geben. Die genaueren Informationen dazu, entnehmt ihr bitte den o.a. „Leitfaden für Eltern und Schüler*innen“.

Viele Grüße und bleibt gesund!

S. Lindhorst
(Schulleiter)


Wiederbeginn des Unterrichts und Übermittlung von Aufgaben

  Leitfaden für Eltern und Schüler*innen

 

 

Herr LindhorstSehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

am Mittwoch, 15.04.2020 haben die Ministerpräsidenten und die Bundeskanzlerin getagt und beschlossen, dass die Schulen in Deutschland, bzw. Niedersachsen schrittweise wieder öffnen sollen. Am Freitag, 17.04.2020 hat das Kultusministerium dazu einen Erlass veröffentlicht, der Näheres regelt. Wir möchten Sie und euch hiermit genauer informieren, was für die nächsten Wochen geplant ist. Außerdem verschicken wir einen “Leitfaden für Eltern und Schüler*innen”, den das Kultusministerium herausgegeben hat und stellen ihn auch auf der Homepage als Download ein.
Oberstes Prinzip bei allen Schritten bleibt der Schutz der Gesundheit aller Beteiligten. Das bedeutet, auch für den Schulalltag: Abstand halten, Hände regelmäßig waschen und die weiteren wichtigen Hygienemaßnahmen beachten. Der Schulträger und die Schulleitung sind hier in der Vorbereitung notwendiger Maßnahmen.

Am Montag, 27.04.2020 startet die Prüfungsvorbereitung für die Klassen 10a, 10b, 10c, 10d und die Schüler*innen des Jahrganges 9, die sich verbindlich für die Teilnahme an der Abschlussprüfung angemeldet haben. Es kommen täglich abwechselnd die halben Klassen in die Schule. Ein genauer Plan wird den Schülerinnen und Schülern über ihre Klassenlehrkräfte zugesandt. Die mündlichen Abschlussprüfungen in Englisch finden dann voraussichtlich am 11./12. Mai 2020 statt.

Ab Montag, 18.05.2020 kommen dann die 10G und die Schüler*innen der 9. Klassen in die Schule, die nicht an der Abschlussprüfung teilnehmen.



Glück auf!!!

konradAuch in diesem Jahr erhielten die Schülerinnen und Schüler des 10. Jahrgangs die Möglichkeit, zusammen mit den Lehrern Frau Wehr und Herrn Frey, die Schachtanlage Konrad in Salzgitter Bleckenstedt zu besichtigen. Zur Begrüßung zeigte der Diplom-Geologe Johannes Schneider einen kurzen Einführungsfilm zur Geschichte des ursprünglichen Erzbergwerkes. Die Umbauarbeiten zum Atomendlager seien im Verzug und mit der Fertigstellung sei nicht vor dem ersten Halbjahr 2027 zu rechnen.

Das Endlager Konrad befindet sich in Salzgitter in Niedersachsen. Es ist das erste nach Atomrecht genehmigte Endlager Deutschlands. Seit 2002 liegt die Genehmigung für die Errichtung und den Betrieb des Endlagers vor. Das ehemalige Eisenerzbergwerk wird derzeit zu einem Endlager umgebaut. Anschließend sollen bis zu 303.000 Kubikmeter schwach- und mittelradioaktive Abfälle eingelagert werden.

Nach der Begrüßung mussten sich alle Teilnehmer umziehen, um dann für die Befahrung unter Tage auch ordnungsgemäß gerüstet zu sein. Mit einem altmodischen Fahrstuhl ging es ca. 10 Minuten in die Tiefe, bis auf etwa 1200 Meter. Unten angekommen gab es dann eine 90 minütige Besichtigungstour durch die Stollen der Schachtanalage. Die Papenteicher kamen oftmals aus dem Staunen nicht heraus, da sie hier eine „andere Welt“ sehen konnten.


Kontakt

OBS Papenteich
Zum Dallmorgen 11
D-38179 Groß Schwülper
(05303) 92333-0
(05303) 92333-136

Standort Schulstraße
(05303) 92 38-0

mail@obs-papenteich.de

Schreiben Sie uns


 


Erstellt durch die Homepage-AG der Papenteich