archive.php

 Allgemein

Die Homepage AG ist wieder da!

Sie ist wieder da – DIE HOMEPAGE-AG
Nach einer langen Durststrecke, in der keine Artikel geschrieben bzw. die Homepage gepflegt und gewartet wurde, sind nun wieder Schüler da, die das tun wollen.

Es haben sich  9 Schüler des 8. Jahrgangs gemeldet, die tatenkräftig neue Artikel schreiben wollen. Unter der Leitung von Herrn Senkpiel lernen die Schüler im Raum A 102, wie man Artikel für das  Internet schreibt.

“Die AG macht so viel Spaß, dass die Zeit viel zu schnell vergeht.” 

– Tobias Schramm

AirBrush_20171207143235_1512654065041Im Raum der Homepage-AG stehen 12 Laptops neben einandener. Hier können die Schüler produktiv arbeiten. Die AG beginnt jeden Donnerstag um 14.00 Uhr und endet um 15.30 Uhr. Sie dauert somit eine Stunde und 30 Minuten, eben wie eine normale Schuldoppelstunde.

In diesem Schuljahr musste der Raum, bevor überhaupt ein Artikel geschrieben wurde, erstmal  aufgeräumt werden, da er als nicht genutzter Computerraum als eine Art Rumpelkammer diente. Die vorhandene Computer wurden mit der Erweiterung des Arbeitsspeichers und den Austausch der Festplatten upgegradet.

Inzwischen wurden schon die ersten Artikel geschrieben und auf unserer Homepage veröffentlicht.
Wir hoffen, ihr habt Spaß an unserer Arbeit.

 



Eltern-/Schülerbrief Nr. 4 im Schuljahr 2017/18

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,
liebe Schülerinnen und Schüler,

mit diesem Elternbrief möchten wir Sie gerne wieder einmal über Veranstaltungen und Aktionen informieren und Ihnen weitere Informationen rund um unsere Schule zukommen lassen.

ERASMUS+

Die OBS ist ausgewählt worden, erneut an dem europäischen Austauschprojekt ERASMUS+ als koordinierende Schule teilnehmen zu dürfen. Dabei unterstützt die EU die Projektteilnehmer, die zum Thema “Bildung für nachhaltige Entwicklung“ aus teilnehmenden Schulen aus Portugal, Polen, Frankreich, Rumänien, Italien neben unserer Schule dabei sind. 20 Schülerinnen und Schüler, sowie 9 Lehrkräfte der OBS, werden zu unterschiedlichen Projekthemen diese Länder bereisen. Im Mai 2019 werden wir dann Gastgeber für alle diese Länder sein. Das erste Vorbereitungstreffen hat bereits vom 23.-26. Oktober an unserer Schule stattgefunden, war ein voller Erfolg und lässt auf ein großartiges und sehr erfolgreiches Projekt hoffen.



Das Herbstfest 2017

herbstfest021Am 19. Oktober war in der Oberschule Papenteich das Herbstfest. Zu den Vorgaben “Herbstbastelleien”, “Spiel und Spaß” und “kulinarische Köstlichkeiten” hatten alle Klasse ihre eigenen Stände vorbereitet. So wurden Popcorn, Crêpes, Kürbissuppe, Schokoäpfel, Stockbrot, Kartoffelpuffer, Bratwurst und vieles mehr verkauft. Ein besonderes Highlight war ein Stand, an dem die Schüler die Äpfel der Bäume, die auf dem Schulgelände stehen, ernteten und in einer Presse zu Apfelsaft verarbeiteten. Anschließend wurde dieser Saft an die durstigen Besucher des Festes verkauft. Damit “Spiel und Spaß” nicht zu kurz kamen, gab es auch Stände, an denen Dosenwerfen, Bobby-Car-Rennen, Sackhüpfen, Ratespiele und Schminken angeboten wurden. An anderen Ständen konnten die Besucher Herbstteller, Halloween-Deko oder herbstliche Mandalas basteln.

Der Tag hatte für die meisten Schüler bereits um etwa 10 Uhr angefangen. Als Erstes wurden die noch nicht in den vorherigen Schulstunden fertiggestellten selbst gestalteten Werbeplakate beendet und in der gesamten Schule verteilt. Danach machten alle Klassen ihren Stand Herbstfest2verkaufsfertig. Die Deko durfte auch nicht fehlen. Alle Stände wurden mit verschiedenen herbstlichen Dekorationen verziert, so dass es am Ende aussah wie ein Herbstmarkt in einem Dorf oder in einer Stadt.

Eröffnet wurde das Fest um 13 Uhr von den ersten Besuchern. Die Preise waren für selbstgemachte Sachen erschwinglich. Die Einnahmen des Herbstfestes gehen zur einen Hälfte in die Finanzierung der Abschlussfeier der 10. Klassen und zum anderen in ein Hilfsprojekt in Afrika, welches die Schule unterstützt.

Da selbst das Wetter mitspielte und die ganze Zeit die Sonne schien, wurde das Herbstfest ein voller Erfolg.

 



Ich bin der Neue

Herr Hecht

Mein Name ist Uwe Hecht und ich bin mit Beginn des Schuljahres 2017/2018 der ständige Vertreter des Schulleiters unserer Oberschule Papenteich. Mit diesem Elternbrief möchte ich mich Ihnen gerne vorstellen.
Ich bin 50 Jahre alt und seit 1998 glücklich verheiratet. Ich habe eine 16-jährige Tochter und wohne in Hillerse, Samtgemeinde Meinersen.
Mein Studium in Englisch und Sport habe ich an der Pädagogischen Hochschule Zwickau/Chemnitz absolviert. Danach habe ich mein Referendariat begonnen und mein 2. Staatsexamen in den Fächern Englisch und Sport abgelegt. Im Jahr 1994 wurde ich als Lehrer in den niedersächsischen Schuldienst eingestellt und war seit dieser Zeit an der Realschule Meinersen tätig.
Über zwanzig Jahre lang begleitete ich erfolgreich Hauptschul-und Realschulklassen als Klassenlehrer und unterrichtete hauptsächlich in den Fächern Englisch, Sport und Informatik. Über viele Jahre hinweg habe ich Studienfahrten nach England organisiert und durchgeführt. Zudem stand der Sport schon immer im Mittelpunkt meines Lebens. Seit meiner frühesten Kindheit spielte ich Fußball in verschiedenen Vereinen, liebe es alpin mit meiner Familie Ski zu laufen oder mich mit dem Rennrad / Mountainbike sportlich zu betätigen.
Die Erfahrungen aus meiner Zeit als Klassenlehrer und der Wunsch aktiv an der Schulentwicklung einer Schule mitzuwirken waren Gründe für eine Bewerbung auf ein Funktionsamt in einer Schulleitung. So legte ich eine erste dienstliche Überprüfung für das Amt eines Realschulkonrektors im Mai 2014 ab und arbeitete als 2. Realschulkonrektor an der Realschule Meinersen. Später war ich als kommissarischer Realschulkonrektor innerhalb der Schulleitung meiner vorherigen Schule eingesetzt, ehe ich mich auf die Stelle an der OBS Papenteich bewarb. Am Ende des vergangenen Schuljahres wurde mir das Amts als Schulleiterstellvertreter zum 01.08.2017 übertragen.
Die Arbeit an der OBS Papenteich macht mir viel Freude und ich wurde von allen sehr gut ins Team aufgenommen. Unsere Schule ist fest verankert in der Schullandschaft der Samtgemeinde Papenteich und bietet allen Eltern eine echte Alternative zu anderen Schulformen innerhalb und auch außerhalb unseres Einzugsbereiches. Und daran werde ich zukünftig mitgestalten und mich verantwortlich zeigen.
Mit großer Freude habe ich in den ersten Wochen zur Kenntnis genommen, dass es eine hohe Identifikation mit unserer Schule gibt und sich Schüler und Lehrer bei uns wohl fühlen. Natürlich tragen das sehr attraktive und neue Schulgebäude mit einer fast einzigartigen technischen Ausstattung, die sozialen und berufsorientierten Konzepte, das gymnasiale Angebot, internationale Kontakte durch Erasmus + und der Umgang untereinander zu dieser positiven Grundhaltung bei.
In Zeiten von Inklusion freue ich mich festzustellen, dass wir täglich von unseren Förderschullehrern professionell bei der Bewältigung der Aufgaben unterstützt werden. Bemerkenswert finde ich zudem die Unterstützung durch unseren Schulträger und die Zusammenarbeit mit den Eltern in den Schulgremien, den Sozialpädagogen, den vielen Firmen, den Berufsschulen und allen anderen außerschulischen Kräften. So können unsere Schüler zum Beispiel im wahlfreien Angebot des verpflichtenden Ganztages aus einer großen Auswahl attraktiver AG-Angebote wählen. Oder in den höheren Jahrgängen individuell bei der Berufsfindung begleitet werden. Jeder nach seinen Interessen und Neigungen – einfach klasse!
All diese Dinge sind für mich keineswegs selbstverständlich. Sie gilt es zu pflegen und weiterzuentwickeln und dafür werde ich mich innerhalb der Schule und Schulleitung einsetzen. Sie zählen für mich zu den Fundamenten für guten und erfolgreichen Unterricht und somit auch für eine gute Schule.
Ich fühle mich an meiner neuen Schule sehr wohl und wünsche uns allen ein schönes und erfolgreiches Schuljahr.

Uwe Hecht (StV)



Umweltschule in Europa

urkunde

Uns wurde eine Anerkennung für das besondere Engagement zur nachhaltigen Verbesserung der Schulwelt verliehen.



Kita-Projekt des Profilkurses GuS

ssddsdAm 07. September waren wir, der GuS-Kurs (Gesundheit und Sozi-ales) des 10. Jahrganges von Frau Friedrich zusammen mit den Schülern von Frau Keil in der DRK-Kindertagesstätte Groß Schwülper, um unser großes Projekt „Spiele mit Wasser“ durchzuführen.
Nach einigen Wochen ausführlicher Vorbereitung konnten wir unsere Ideen endlich verwirklichen. Zum Glück hat das Wetter überwiegend mitgespielt. Ausgestattet mit zahlreichen Kisten, gefüllt mit dem Spielmaterial und selbstgemachtem Blechkuchen bauten wir die Stationen frühzeitig auf.
Dabei hatten wir sehr viel Spaß.
Gegen 16 Uhr trafen auch schon die Eltern nach und nach ein. Nach einer kleinen Vorstellung unseres Projekts durch Emilia Friedhoff und Lisa Günther stürzten sich die Kinder mit ihren El-tern im Schlepptau in Spiel und Spaß. Kleine geschminkte Fabel-wesen zeigten ihr Geschick beim Ertasten und Greifen von Gegen-ständen aus dem Wasser. Gleichzeitig wurden auch Piratenschiffe gebastelt, die dann um die Welt segelten. An anderen Stationen konnten Schüttelbilder, Seifenblasen, Korkschwäne und schöne Herbstbilder erstellt werden.
Gegen Ende der Veranstaltung wollten viele Kinder noch gar nicht wieder nach Hause gehen.
Am Ende waren sich alle einig, dass unser Projekt ein großer Erfolg war.



Kontakt

OBS Papenteich
Zum Dallmorgen 11
D-38179 Groß Schwülper
(05303) 92333-0
(05303) 92333-136

Standort Schulstraße
(05303) 92 38-0

mail@obs-papenteich.de

Schreiben Sie uns


 


Erstellt durch die Homepage-AG der Papenteich

snowflake snowflake snowflake snowflake snowflake snowflake snowflake snowflake snowflake snowflake snowflake snowflake snowflake snowflake snowflake snowflake snowflake snowflake snowflake snowflake