Informationenzur Zeugnisausgabeund zum neuen Schuljahr

     Herr Lindhorst    08. Juli 2020    315

Herr LindhorstLiebe Eltern und Erziehungsberechtigte,
liebe Schülerinnen und Schüler,

in wenigen Tagen endet dieses besondere Schuljahr und ich hoffe, dass es nach den Sommerferien mit etwas mehr „Normalität“ weitergeht. Viele noch offene Fragen zum kommenden Schuljahr wurden heute vom Kultusminister im Rahmen einer Pressekonferenz und durch einen „Leitfaden“ beantwortet. Einige Informationen möchte ich euch und Ihnen hiermit weitergeben.

So gilt aktuell, dass wir für das Schuljahr 2020/21 einen „eingeschränkten Regelbetrieb“ (Szenario A) planen. Das heißt, sofern es das Infektionsgeschehen zulässt, wird es einen normalen Stundenplan mit möglichst viel Pflicht- und Präsenzunterricht in normaler Klassenstärke geben. Auch Unterricht in Kursen und Ganztagsangebote soll es geben können.

Sollten die Infektionen wieder zunehmen, würden wir nach Anweisung durch das Gesundheitsamt zu einem „Wechselmodell“ mit Halbklassen (Szenario B) oder im schlimmsten Fall ganz zum „Lernen zu Hause“ und einem Shutdown, bzw. Quarantäne (Szenario C) zurückkehren. Wir hoffen natürlich, dass wir den eingeschränkten Regelbetrieb durchgehend halten können.

Neu ist in den Vorgaben des Landes, dass außerhalb von Unterrichts- und Arbeitsräumen, wo die Abstandsregeln nicht eingehalten werden können, eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden muss. „Das betrifft in der Regel Gänge, Flure, Versammlungsräume usw., ggf. auch das Außengelände“. Die Schulen sollen diese Bereiche kennzeichnen.

Wichtig für die Stundenplanung ist auch verbindlich zu wissen, welche Lehrkräfte uns zur Verfügung stehen. Hier stehen noch Entscheidungen darüber aus, welche Lehrkräfte aufgrund ihrer Zugehörigkeit zur sogenannten Risikogruppe schulische Aufgaben nur von zuhause aus wahrnehmen können.

Wir werden die Planungen Mitte August konkretisieren und Eltern und Schüler*innen per Infobrief, Mail und Homepage informieren. Dabei hängt viel davon ab, wie sich das Infektionsgeschehen in Niedersachsen, aber auch in unserer Region entwickelt.

Der Umzug der (noch) 5. Klassen von der Schulstraße in den Standort Dallmorgen ist für Freitag, 10.07.2020 und Montag, 13.07.2020 geplant.

Für die Zeugnisausgabe haben wir festgelegt, dass die Klassen ihre Zeugnisse in den bisherigen halben Klassen erhalten und wir dafür den bisherigen Rhythmus bestehen lassen. Das heißt, die Gruppe, die am Dienstag, 14.07.20 Unterricht hat, bekommt ihre Zeugnisse an diesem Tag und hat damit ihren letzten Schultag. Die anderen Halbklassen bekommen ihre Zeugnisse am Mittwoch, 15.07.20. Der Unterricht wird an beiden Tagen von den Klassenlehrkräften durchgeführt, beginnt für alle Klassen zur 1. Stunde und endet bereits nach der 2. Stunde! Am Mittwoch, 15.07.20 entlassen wir dann um 10 Uhr die Klasse 10G.

Es gilt im Schulalltag weiterhin für alle Schüler*innen: bitte die Abstandsregeln und Hygieneregeln beachten!

Ein Mund-Nasen-Schutz darf natürlich auch jetzt schon im Schulgebäude und in den Pausen getragen werden.

Ich wünsche Ihnen und euch schon an dieser Stelle eine erholsame Urlaubs- und Ferienzeit und hoffe, dass wir uns gesund am Beginn des neuen Schuljahres wiedersehen.

S. Lindhorst
(Schulleiter)

Allgemein / ElternbriefeInformationenzur Zeugnisausgabeund zum neuen Schuljahr




Kontakt

OBS Papenteich
Zum Dallmorgen 11
D-38179 Groß Schwülper
(05303) 92333-0
(05303) 92333-136

Standort Schulstraße
(05303) 92 38-0

mail@obs-papenteich.de

Schreiben Sie uns


 


Erstellt durch die Homepage-AG der Papenteich