Erasmus-Mobilität nach Polen

     Fabian Nemetschek    04. Mai 2023    574

Schüler*innen aus Deutschland, Frankreich und Polen setzen sich gemeinsam für Umweltschutz ein

Im Rahmen eines Erasmus-Projekts haben Schülerinnen und Schüler der OBS Papenteich, aus Frankreich und aus Polen eine Woche lang gemeinsam die polnische Stadt Swidnik besucht, um sich mit dem Thema Umweltschutz zu beschäftigen. Die Fahrt, die vom 16.04.2023 bis zum 22.04.2023 stattfand, bot den Jugendlichen eine einzigartige Gelegenheit, ihre interkulturellen Kompetenzen zu erweitern und internationale Freundschaften zu knüpfen.

Besuch der polnischen Stadt Swidnik

Besuch der polnischen Stadt Swidnik

Die Teilnehmenden wurden von Swidniks Bürgermeister zur “Earth Week” begrüßt, einer Woche, die sich der Förderung des Umweltschutzes widmet. Die Schülerinnen und Schüler absolvierten verschiedene Aktivitäten, darunter eine Schnitzeljagd durch Swidnik, einen Workshop zum Thema Mülltrennung sowie Eisbrecher-Aktivitäten, um sich besser kennenzulernen.
Ein kulinarischer Workshop bot den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, typische polnische Gerichte zuzubereiten. Die Teilnehmenden besuchten auch die Altstadt von Lublin und absolvierten eine Schatzsuche durch die Stadt. Die Schülerinnen und Schüler arbeiteten in gemischten Gruppen an dem Thema “Wie sieht eine nachhaltige Stadt aus?” und erstellten Plakate sowie E-Books zu diesem Thema.

Nach dem Pflanzen der Bäume stärken sich die Teilnehmer

Nach dem Pflanzen der Bäume stärken sich die Teilnehmer

Im zweiten Teil der Woche pflanzten die Schülerinnen und Schüler über 500 Bäume in einem Wald in der Nähe von Swidnik und besuchten das Konzentrationslager Majdanek, wo sie eine Führung durch die Gedenkstätte erhielten. Den letzten Tag verbrachten die Schülerinnen und Schüler in Polens Hauptstadt Warschau und besuchten das Kopernikus-Museum und das Uprising-Museum.
Das Erasmus-Projekt bot den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, über ihre eigenen Ländergrenzen hinauszublicken und sich für den Umweltschutz zu engagieren. Die Jugendlichen konnten wertvolle Erfahrungen im Umgang mit anderen Kulturen sammeln und ihre interkulturellen Kompetenzen stärken. Die Reise war für alle Beteiligten ein unvergessliches Erlebnis.
Das Erasmus-Programm ist ein von der Europäischen Union gefördertes Austauschprogramm für Schülerinnen und Schüler, das ihnen die Möglichkeit bietet, Erfahrungen in anderen Ländern zu sammeln und ihre interkulturellen Kompetenzen zu stärken. Die Teilnahme an solchen Projekten kann einen wichtigen Beitrag zur Förderung der interkulturellen Verständigung und zur Erweiterung des persönlichen Horizonts leisten. Wir sind stolz auf unsere Schülerinnen und Schüler und gratulieren ihnen zu ihrem erfolgreichen Projekt!

Allgemein / SchulfahrtenErasmus-Mobilität nach Polen




Kontakt

OBS Papenteich
Zum Dallmorgen 11
D-38179 Groß Schwülper
(05303) 92333-0
(05303) 92333-136

Standort Schulstraße
(05303) 92 38-0

mail@obs-papenteich.de

Collins Suche

logo
Colin kommt mal wieder zu spät zur Schule… und er sucht seine Klasse. Begleite ihn auf seiner Suche und lerne die OBS Papenteich kennen!



Erstellt durch die Homepage-AG der Papenteich