Geschichte von Cuno Bistram

Cuno Bistram lebte von 1923-1973.
Anfangs war er Konditor und dann Erfinder und Konstrukteur.
Seine Fahrzeuge ließ er in einer Schlosserei in Hamburg-Barmbek bauen. Heute steht sein Sportwagen im amerikanischen Bruce Weiner Microcar-Museum.
1973 kam Cuno Bistram bei einem Autounfall um und die Fahrzeuge verschwanden in der Scheune des Zoos, wo man 1972 das letzte mal fahren konnte.
Arno Becker vom Club AVF entdeckte 4 von den kleinen Rennwagen im Futterhaus bei Hagenbeck, wo Dr.Claus Hagenbeck sie vor Nachstellungen und Kaufabsichten aufbewahrt hatte.
Im Futterhaus des Hamburger Tierparks Hagenbeck haben unter Heu und Planen die 1948 gebauten Rennwagen 40 Jahre überdauert, bis sie wieder für die Öffentlichkeit zugänglich wurden.

Kontakt

OBS Papenteich
Zum Dallmorgen 11
D-38179 Groß Schwülper
(05303) 92333-0
(05303) 92333-136

Standort Schulstraße
(05303) 92 38-0

mail@obs-papenteich.de

Schreiben Sie uns


 


Erstellt durch die Homepage-AG der Papenteich